Inhalte des Seminars

Grundlagen und Rahmenbedingungen der Personalentwicklung

Die Unternehmensverfassung als interner Handlungsrahmen der PE

  • Unternehmensgrundsätze

  • Führungsgrundsätze

  • Personalentwicklungsgrundsätze

 

Organisation und Qualifikation als Voraussetzung erfolgreicher PE

  • Aufbau- und Ablauforganisation der PE

  • Praxisbeispiele der PE-Organisation

  • Personelle Ausstattung der PE

  • Qualifikation und Kompetenz der Personalentwickler

 

Die Reifegradbestimmung des Unternehmens und der PE als Analyseinstrument

  • Reifegradbestimmung der Unternehmensführung

  • Reifegradbestimmung der Personalentwicklung

  • Interpretation der Analyseergebnisse für die PE-Gestaltung

 

Gestaltungsbereiche der Personalentwicklung

 

Bildung als Personalentwicklung im engen Sinne

  • Reformansätze in der Berufsausbildung

  • Segmentierung adressatengerechter Weiterbildung

  • Führungsbefähigung als Begabung, Lernen und Erfahrung

 

Förderung als Personalentwicklung im erweiterten Sinne

  • Stellenbündelung als Planungsgrundlage

  • Auswahl von Fach- und Führungskräften

  • Messung, Bewertung und Belohnung von Leistung und Verhalten mit strukturierten Mitarbeitergesprächen und Zielvereinbarungen

  • Karrieren in virtuellen Organisationen

  • Sicherung des Humanvermögens

 

Organisationsentwicklung als Personalentwicklung im weiten Sinne

  • Teamkonzepte und Gruppenarbeit

  • Projektarbeit und Projektmanagement

  • Virtuelle Arbeitsformen und Netzwerkstrukturen

  • Rolle, Selbstverständnis und Professionalisierung der Personalentwickler

 

Trends in der Aus- und Weiterbildung

  • Reformen der Berufsausbildung, Weiterbildung und Führungsbildung

    Unterstützung informellen Lernens durch die PE

  • PE als Performance Improvement Department

  • PE als Diversity Management und Change Agent

 

Methodische Absicherung der Personalentwicklung im Funktionszyklus

 

  • Grundlagen systematischer Personalentwicklung

  • Ausblick auf das Seminar "Systematische Personalentwicklung - Vom Zufall zum System"

 

Entwicklungstendenzen: Quo vadis Personalentwicklung

  • Konzeptionelle Fortschritte: System statt Einzelfall!

  • Inhaltliche Veränderungen: Bedarfsorientierung statt Gießkanne!

  • Methodische Absicherung: Funktionszyklus statt Zufall!

  • Professioneller Fortschritt: Wert und Wertschätzung steigern!